Demeter-zertifiziertes Hanf-Produkte für mehr Wohlbefinden, Energie und Lebensfreude pur!

Kontakt

Lage
Kraindorf 1, 9300 St. Veit an der Glan
Telefon
+43 4212 / 5252
Email
erian@kraindorf.com

Folge uns

erian@kraindorf.com

Was ist CBD?

Hanf und ihr Wirkstoff CBD - eine fast vergessene Pflanze wiederentdeckt!

Die wahre Nummer 1 in Hanf

Cannabidiol (CBD) ist ein Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf (Cannabis) und der wohl zweit bekanntesten Bestandteil der Hanfplfanze nach Tetrahydrocannabinol (THC). Er soll für mehr Gesundheit und Wohlbefinden sorgen und gut für das Nevensystem und den Stoffwechseln sein.

Volle Wirkungskraft – kein Rausch

CBD ist ein sogenannter sekundärer Pflanzenstoff. Er ist wie THC im Harz enthalten, hat aber keine berauschende Wirkung, sondern soll u. a. entkrampfend, enzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit wirken.

Gesetzlich legal

Das Cannabionid CBD fällt nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Es darf ohne ein damit verbundenes Heilversprechen verkauft werden. Das liegt daran, dass die in der Herstellung verwendeten Cannabispflanzen weniger als 0,2 Prozent des psychoaktiven THC erhalten.

Über CBDKleines Öl. Große Wirkung.

Hanföl ist ein Naturprodukt auf das jeder Anwender individuell reagieren kann. Bei richtiger Anwendung in Kombination mit einer abwechslungsreichen Ernährung kann die Einnahme von CBD Hanföl eine gesunde Lebensführung unterstützen. 
Cannabinoidhaltige Präparate (sog. CBD Produkte) werden bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten als ergänzende Therapie eingesetzt. Patienten mit chronischen Schmerzen, Spastiken, Hauptproblemen und Schlafstörungen berichten über positive Erfahrungen bei der Anwendung. Darüber kann die therapieergänzende Einnahme Produkten mit CBD bei der Linderung von Gelenkschmerzen, Borreliose-Beschwerden und Entzündungen helfen.

Unser 
Bio CBD Hanföl mit 5 oder 10 Prozent Cannabidiol wird als Vollextrakt gewonnen. Wir verwenden für die Gewinnung des CBD ausschließlich Hanfblüten, die in einem schonenden Extraktionsverfahren auch für einen hohen Anteil an CBDa (das ist die sog. Vorstufe des CBD) sorgen. So können sämtliche Wirkstoffe der Hanfpflanze vom Körper optimal aufgenommen werden. Unser Sommerhanf Bio CBD Hanföl ist allerdings kein Arzneimittel und daher nicht geeignet, Erkrankungen zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.
Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden vor der Einnahme von CBD immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wenn Sie Medikamente einnehmen, achten Sie auf mögliche Neben- und/oder Wechselwirkungen und fragen Sie hierzu auch Ihren Arzt oder Apotheker.

Ist CBD gesund? Das sagt die Wissenschaft!

Der Nutzhanf wächst grundsätzlich in freier Natur und ist Wind und Wetter ausgesetzt. Das beeinflusst den Gehalt an Cannabinoiden wie Cannabidiol (CBD), aber auch Tetrahydrocannabinol (THC). Beides wird regelmäßig von der Gewerbebehörde kontrolliert. So garantieren wir, dass die THC-Grenzen in unseren Hanföl Vollextrakten nach Vorgaben des Gesetzgebers eingehalten werden. So enthält unser Bio CBD Hanföl unter 0,2 Prozent THC und darf u.a. nach Deutschland versandt werden.

Nutzhanf, der für die CBD-Produktion verwendet wird, muss von der EU lizensiert sein. Somit hat auch unser Hanf-Öl Vollextrakt eine EU-weit gültige Verkehrsfähigkeitsbescheinigung.

Ernährungswissenschaftler und -Mediziner loben insbesondere die Nährwert-Gehalte der Hanfsamen. In ihnen stecken ungesättigte Fettsäuren wie Alpha-Linolensäure und Gamma-Linolensäure sowie zwischen 20 bis 32 Prozent pflanzliches Eiweiß. Außerdem Ballaststoffe, Vitamin E sowie die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium und Eisen.

Hier erhalten Sie einen Auszug der Studienlage mit den jeweiligen Ergebnissen bei der Einnahme von CBD:

Welche Auswirkungen kann CBD auf Spastiken und Epilepsien haben?

2015 berichten Forscher über mögliche Behandlungsmethoden bei Epilepsien von Kindern:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25935511

2016 wurde eine Studie mit über 200 Patienten im Alter zwischen 1 und 30 Jahren durchgeführt, die an schwerer Epilepsie leiden und nach einer kontrollierten Einnahme von CBD weniger Anfälle aufwiesen.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26724101

Schmerzlinderung durch CBD und CBC?
In einer Studie in 2011 wurde festgestellt, dass CBD und CBC die Schmerzwahrnehmung angeht, indem es auf Wege in der Wirbelsäule einwirkt. Es wird theoretisiert, dass dies besonders wirkungsvoll ist, wenn es in Verbindung mit CBD verwendet wird.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20942863

Welche Wirkung könnte CBD auf den Blutdruck haben?
In 2017 veröffentlichte das Journal of Clinical Investigation eine Studie zu den Effekten von CBD auf den Blutdruck:
https://insight.jci.org/articles/view/93760

Eine Studie, die im British Journal of Clinical Pharmacology in 2012 veröffentlicht wurde, hebt einen möglichen positiven Einfluss von CBD auf den Bluthochdruck hervor:
https://bpspubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/j.1365-2125.2012.04351.x

hand-planting--v1

100% volle Wirkkraft

100% aus Österreich

Demeter_RGB-e1585734511499

100% Demeter Bio-zertifiziert

Sommerhanf-ShopUnsere Hanfprodukte

Neues über Bio HanfSommerhanf-Blog

Blog